Aufenthaltsbewilligung (Privathaushalt)

Erwerbstätige aus den EU/EFTA-Staaten können von der Personenfreizügigkeit profitieren. Arbeitet eine EU/EFTA-Staatsangehörige länger als drei Monate bei Ihnen zu Hause, melden Sie sich bei Ihrer Wohngemeinde. Dort können Sie sich über das Vorgehen für die Aufenthaltsbewilligung informieren. Arbeitet Ihre Care-Migrantin nur während drei Monaten im Kalenderjahr in der Schweiz, haben Sie als ArbeitgeberIn eine Online-Meldepflicht. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.



Folgende Artikel könnten Sie auch noch interessieren:

> Hausangestellte in DiplomatInnenhaushalten. Domestiques privés dans des ménages diplomatiques

> Betreuung oder Pflege?

> Live-in Betreuung in Zeiten von Covid-19